Aktuelle Meldungen

Vor Ostern gingen Helana Kolar, Alfred Michel und Thomas Häring auf Exoten Jagd in Füssen. Ziel war der ReptillenZoo Allgäu im Magnus Park. Zu Sehen gibt es dort eine Vielzahl exotischer Schlangen, Echsen, Schildkröten, Fröschen, Vogelspinnen und vieles mehr. Fotografisch mal was ganz anders und herausfordernd zu fotografieren. Doch es hat sich gelohnt. seht selbst.

Klare Linien hießt das Thema bei unserem Jahreswettbewerb 2022. Um uns mit der Motivsuche vertraut zu machen waren Ende März die Helena Kolar, Alfred Michel, Engelbert Gebele und Thomas Häring mit der Kamera in Kempten unterwegs. Hans Kohl begleitete das Fotografeninnen und Fotografen bei Ihrem Fotospaziergang entlang der Iller mit der Videokamera.

Anfang März ging es auf Initiative von Helana Kolar für die Film und Fotofreunde Marktoberdorf zu einer ganz besonderen Fototour in eine unbekannte Welt. Im Winterhalbjahr ist der Forggensee bei Brunnen ein wahres Eldorado für aktive Fotografen.  

Mitte Januar ging es kurz entschlossen Corona Konform zu einer Sonnenuntergangs Tour an den Forggensee. Für Helena, Alfred, Hubert, Engelbert, Mathias, Rainer und Thomas ging es zu Fuß vom Panorama Stadel auf die Illasberghalbinsel...

Am Jahreswettbewerb 2021, Thema Tropfen, haben sich acht unsere Fotografen mit ins gesamt 77 Fotos beteiligt. Wir haben uns sehr über die rege Teilnahme und die durchwegs gute Qualität der Fotos gefreut. Vielen Dank an die aktiven und kreativen Fotografen.

Mathais Eder mit seiner Sony Alpha 73III und ich mit der Panasonic GH5 waren bei den Abbrucharbeiten in der Dämmerung an der St. Martin Grundschule Vorort. Ein Besonders Erlebnis mit spektakulären Bilder. Doch seht selbst....

 

Bei den Abbrucharbeiten der Grundschule St. Martin in Marktoberdorf geht es zügig vorwärts. Beim Abbruch der Turnhalle war der Rückbau der Stahlbetonträger eine besondere Herausforderung für den Baggerfahrer Arthur Schneider von der Firma Max Wild . Alfred Michel und Thomas Häring haben den Fall des letzten Träger mit 4 Kameras festgehalten. Das Stundenlange warten bis es soweit war hat sich gelohnt es war schon eine eindrucksvolle Vorstellung.

 

Gemeinsam gingen Helana Kolar, Hubert Jäger, Herbert Schott, Mathais Eder und Alfred Michel von Film- und Fotofreunden Marktoberdorf e.V. auf eine fotografische Entdeckungsreise durch die Martinsschule. Die Abbrucharbeiten sind dort seit gut 3 Wochen im vollem Gange. Die bereits vollständig entkernten Gebäude werden immer mehr zur Leinwand für Graffiti Sprayer und Ihrer "Kunstwerke"

 

Die Stadt Markoberdorf will zukünftig regelmäßig Clips der Abbrucharbeiten der Martinsschule veröffentlichen. Die Clips werden von uns erstellt
und sind auf unserem YouTube Kanal zu sehen. Schaut einfach mal vorbei auf YouTube.

Alle die den Weg zu unserem Nostalgischen Super8 Filmabend ins Trachtheim gefunden haben waren begeistert. Alle die nicht da waren haben etwas versäumt.

Nach der Corona-bedingten Pause treffen wir uns wieder regelmäßig im frisch renovierten Fotostüble.
Los geht es am Dienstag 28. September 2021 mit dem Workshop Farbe von und Hubert Jäger. Gäste sind willkommen. Es gelten die bekannten 3G Regeln. Eine Anmeldung ist notwendig.

Zur Zeit wird im Fotostüble das Fenster ausgewechselt. Bei dieser Gelegenheit haben wir uns entschlossen das komplette Stüble etwas auf Vordermann zu bringen.

Wir die Film- und Fotofreunde Marktoberdorf e.V. begleiten das Projekt Martinsschule der Stadt Marktoberdorf filmisch und fotografisch. In der Lokalausgabe der Allgäuer Zeitung wurde unserer Engagement entsprechend erwähnt.

Wie jedes Jahr um den 15. August hieß auf zum Frühschoppen der Film- und Fotofreunde Marktoberdorf e.V. ins Hinterhöfle beim Burger. Bereits kurz nach 10:00 Uhr war der letzte reservierte Platz besetzt.

Kinder erkunden unsere Stadt mit der Foto- und Videokamera, unter diesem Motto beteiligen sich die Film- und Fotofreunde Marktoberdorf e.V. heuer zum 30 Mal an der Marktoberdorfer Ferien-Freizeit des Kreisjugendrings.

Am Mittwoch den 16.06.2021 haben wir uns in lockerer Runde zum ersten Open Air Abend 2021 zusammen gefunden. Das erste Mal nach langer Zeit konnten wir uns wieder Treffen. Wir haben uns eine ansprechend gestaltete AV Schau von Mathias Eder über Tansania angesehen.  Anschließend ging es mit Helena Kolar auf eine Fahrreise nach China angeschaut. Bis kurz vor Mittnacht wir gefachsimpelt und die Gemeinschaft genossen.