Marktoberdorfer Ferienfreizeit

von

Kinder erkunden unsere Stadt mit der Foto und Videokamera

Kinder erkunden unsere Stadt mit der Foto- oder Videokamera. Unter diesem Motto beteiligen sich die Film- und Fotofreunde Marktoberdorf e.V. heuer zum 30 Mal an der Marktoberdorfer Ferien-Freizeit des Kreisjugendrings. Für uns ein kleines Jubiläum. Bei durchschnittlich 10 Teilnehmern es doch eine stattliche Anzahl an Kindern die mit uns in den vergangen 30 Jahren auf Motivsuche gegangen sind.

Bei bestem Wetter sind wir dieses Jahr mit 13 Kindern auf unserer fotografisch-filmischen Entdeckungsreise durch Marktoberdorf gestartet. Nach einer kurzen kindgerechten Einführung in die Grundlagen der Fotografie ging es in den Atombunker unter dem Marktoberdorfer Rathaus, ein Relikt aus der Zeit des Kalten Kriegs. Im Hinterhöfle beim Burger gingen die Kinder auf die Suche nach einzigartigen skurrilen Motiven, die dort zahlreich vorhanden sind. Am Bahnhof durften wir einen Blick auf die Stellwerkstechnik aus der Blütezeit der Eisenbahn werfen. An der Martinskirche hieß es „Die Perspektive macht es“. Da durfte dann ein Blick von Oben auf die Martinskirche nicht fehlen. Das Eis zum Abschluss der Foto-Rundreise haben sich alle redlich verdient.

Zurück